Technicolor Cinestyle vs. Neutral Style bei der Canon 7D

Die Canon DSLR-Kameras liefern im Videomodus mit dem Standard-Bildeinstellungen out of the box beeindruckende Bilder. Jedoch ist eine Farbkorrektur im 8bit Videomodus aufgrund der hohen Kontrastwerte nur eingeschränkt möglich. Abhilfe schaffen Flat-Kurven im Picture Style der DSLRs. Neben Profilen z.B. von Marvel bietet Technicolor seit kurzem ein von Canon autorisiertes Picture Profil. Dieses soll den Dynamikumfang des Sensors optimal ausnutzen. Hierzu haben wir verschiedene Lichtsituationen gefilmt. Wir beschreiben den Einfluss des Picture Styles und stellen den Neutral Style von Canon gegenüber.


Die Super-Flat Kurven verwenden eine Schärfe-Einstellung von Null für einen weichen, filmähnlichen Look. Aufgrund des reduzierten Kontrasts der Flat-Kurven ist die Ermittlung des Schärfepunktes jedoch schwieriger, daher haben die Schärfe auf 2 angehoben. Bei organischen Strukturen ist dies in der Regel kein Problem. Je nach Aufnahmesituation ist aber ein Herabsenken der Schärfe auf 0 erforderlich, um die Bildung von Moire zu reduzieren.

Situation 1: Innendreh, Highlights im Fenster Himmel, Shadowbereich beim Regal
Kamera: Canon 7D
Linse: Canon 24-105 f4.0 IS


Canon 24-105 @24mm, Neutral Kontrast min 1/50 f5.6 ISO160
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -1, Farbton 0

Die erste Aufnahme wurde in der Einstellung Neutral mit reduziertem Kontrast aufgenommen. Der Kontrast des Bildes wurde reduziert, um mehr Dynamik im Bild auflösen zu können, eine Empfehlung u.A. von Philip Bloom. Belichtet wurde der Bereich der Treppe links im Bild.

Bei gleicher Blende ist im Picture Style Technicolor Cinestyle der Midtone-Bereich um ca. 2/3 Blendenstufen heller als in der Einstellung Neutral.


Canon 24-105 @24mm, Technicolor 1/50 f5.6 ISO160
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -2, Farbton 0

Daher kann das Bild um 2/3 Blendenstufen abgeblendet werden, um mehr Details im Fenster sichtbar zu machen.


Canon 24-105 @24mm, Technicolor 1/50 f7.1 ISO160
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -2, Farbton 0

LUT (LookUp-Table) von Technicolor für das Cinestyle Profil

Die LUT von Technicolor ist eine Standard S-Kurve ohne besondere Hervorhebung einzelner Bereiche. Das Ergebnis ist zwar besser als die Neutral Einstellung von Canon mit herabgesenkten Kontrasten.


Lookup-Table (LUT) von Technicolor

Diese LUT kann direkt von Technicolor heruntergeladen werden und für Adobe CS5 beispielsweise mit dem freien Plugin LUT Buddy von redgiantsoftware für Mac und Windows heruntergeladen werden (siehe Link am Ende)

Unter Verwendung der Lookup-Table von Technicolor verschwinden die Highlights. Das Bild wirkt insgesamt zu Dunkel.


Canon 24-105 @24mm, Technicolor 1/50 f7.1 ISO160 mit Technicolor LUT
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -2, Farbton 0

Für eine genaueres Herausarbeiten von Details, um die Stärken des Bildes hervorzuheben, ist jedoch eine 3-Wege Farbkorrektur oder die Verwendung einer eigenen Kurve notwendig.

Um die Details in den Highlights zu erhalten, werden ausgehend vom Original, d.h. ohne Verwendung der LUT von Technicolor, die Shadows abgesenkt und der Midtone-Bereich leicht angehoben, Damit der Bereich bei der Treppe nicht zu dunkel wird. Die Highlights werden nicht verändert.


Canon 24-105 @24mm, Technicolor Graded 1/50 f7.1 ISO160
Schärfe 0, Kontrast -4, Sättigung -2, Farbton 0

Bei der Einstellung Neutral sind die Details im Fenster deutlich reduziert, was auch durch eine Farbkorrektur nicht behoben werden kann.


Canon 24-105 @24mm, Neutral Kontrast min 1/50 f5.6 ISO160
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -1, Farbton 0

Die Ausschnittsvergrößerung der beiden Bilder macht den Unterschied deutlich.


Canon 24-105 @24mm, Neutral Kontrast min Graded 1/50 f5.6 ISO160
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -1, Farbton 0

In den Highlights sind bei Verwendung der Technicolor-Kurve deutlich mehr Details erhalten geblieben.


Canon 24-105 @24mm, Technicolor Graded 1/50 f7.1 ISO160
Schärfe 0, Kontrast -4, Sättigung -2, Farbton 0

Situation 2:
Außendreh, kontrastreich, Highlights im Himmel, Shadowbereich im Vordergrund.
Kamera: Canon 7D
Linse: Canon 24-105 f4.0 IS

Diesmal werden die Picture Profile Neutral, Neutral mit reduziertem Kontrast und Technicolor auf ihre Eignung zur Farbkorrektur verglichen.
Neutral auf Standard Einstellung hat gute Grundfarben, klippt jedoch im Shadow und minimal im Highlight kurz davor, so dass in der Farbkorrektur kaum nachgesteuert werden kann. Es müsste ein ND-Filter benutzt werden, um beim verwendeten Objektiv mit einer maximalen Blende von F22 noch Highlights auflösen zu können.


Histogramm Canon Picture Style Neutral

Neutral Standard

Neutral Standard Color Correction


Canon 24-105 @24mm, Neutral 1/50 f22 ISO160
Schärfe 2, Kontrast 0, Sättigung -1, Farbton 0

Wird im Picture Style Neutral der Kontrast minimiert, klippt das Bild bereits weniger.


Histogramm Canon Picture Style Neutral Kontrast reduziert

Neutral Kontrast min

Neutral Kontrast min Color Correction

Canon 24-105 @24mm, Neutral Kontrast min 1/50 f22 ISO160
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -1, Farbton 0

Der Picture Style Technicolor hat sowohl im Shadow als auch im Highlight Bereich Reserven für die Farbkorrektur, ohne dass ein ND-Filter benötigt wird.


Histogramm Technicolor Picture Style

Technicolor

Technicolor nach Color Correction

Canon 24-105 @24mm, Technicolor 1/50 f22 ISO160
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -2, Farbton 0

Vergleich von Picture Style Neutral auf Standardeinstellung mit dem neuen Technicolor Cinestyle:

Die Farbwiedergabe ist OK, jedoch brennen Highlights aus.


Neutral Standard Color Correction
Canon 24-105 @24mm, Neutral 1/50 f22 ISO160
Schärfe 2, Kontrast 0, Sättigung -1, Farbton 0

Nach Farbkorrektur des Flat-Bildes beim Technicolor Picture Style können mehr Details in Highlight und Shadow dargestellt werden.


Technicolor nach Color Correction
Canon 24-105 @24mm, Technicolor 1/50 f22 ISO160
Schärfe 2, Kontrast -4, Sättigung -2, Farbton 0

Beide Bilder nebeneinander

Neutral Standard Color Correction

Technicolor nach Color Correction

Fazit
Der Picture Style von Technicolor verbessert den Blendenumfang der Canon 7D im Vergleich mit den Werkseinstellungen des Picture Style Neutral von Canon um ca. zwei Blenden. Wenn bereits mit der von Philip Bloom empfohlenen Einstellung Picture Style Neutral mit reduziertem Kontrast gearbeitet wird, liegt der Unterschied bei etwa einer Blendenstufe.

Linkliste:
Technicolor PictureStyle und LUT:
http://www.technicolor.com/en/hi/cinema/filmmaking/digital-printer-lights/cinestyle

LUT Buddy von redgiantsoftware:
http://www.redgiantsoftware.com/downloads/free-products/

Imagefilm der mit dem Cinestyle entstanden ist

Dieser Beitrag wurde unter Filmtechnik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Technicolor Cinestyle vs. Neutral Style bei der Canon 7D

  1. Pingback:

    [...] Histograms: histograms via unem.de [...]

    CineStlye LOG and LUT explained for people like me » cinema5D news

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>